Einzigartige Medaillen aus der Sahara für die Laufteilnehmer

Frisch eingetroffen sind die neuen Medaillen aus der Sahara für den „Tag des Sports“ am Sonntag, 30. Juni, in Twistringen. Wie in den Vorjahren werden die einzigartigen Auszeichnungen an die Teilnehmer des Benefizlaufes „Run for Help“ vergeben. „Wir unterstützen damit die Arbeit und den Lebensunterhalt von Flüchtlingsfamilien in einem Camp im Westen der Sahara“, erklärt Michael Gillner, Vorsitzender des Sport-Fördervereins Niedersachsen. „Denn der ‚Tag des Sports‘ fördert immer auch soziale Zwecke. So werden, wie in jedem Jahr, die gesamten Starteinnahmen des ‚Run for Help‘ wieder heimischen sozialen Einrichtungen zugutekommen.“ In den Landkreis Diepholz geliefert wurden die 350 Keramik-Medaillen von Dr. Wilfried Seehafer. Der passionierte Bremer Läufer hat auch in diesem Frühjahr am Sahara-Marathon teilgenommen und wird ebenso beim „Tag des Sports“ in Twistringen dabei sein. „Diese Medaillen sind schon etwas Besonderes“, erläutert er. „Jede ist ein Unikat, von Hand geformt und bemalt.“ Das Vorstandsteam vom Sport-Förderverein hofft wieder auf eine starke Beteiligung am „Run for Help“. „Wie gewohnt beträgt das Startgeld 5 Euro pro Läufer“, erläutert Schatzmeister Andreas Belke als Organisator des Laufs. „Viele Teilnehmer legen aber freiwillig noch gerne etwas drauf für die gute Sache.“ Traditionell werden drei Distanzen angeboten: fünf und zehn Kilometer sowie ein Halbmarathon. Auch Nordic Walker können gerne mitmachen.

Anmeldungen für den „Run for Help“ erfolgen über www.tag-des-sports.com/programm/runfor-help/ oder telefonisch bei Koordinator Joel Gillner unter 04241/933230.
 

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.